LUTHERSTATUE

STADTKIRCHE

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in Lutherstadt Wittenberg und Umgebung


Schlosskirche

Am 31. Oktober 1517 hat Martin Luther an der Eingangstür dieser Kirche seine 95 Thesen angeschlagen, in denen er sich gegen die Praxis des Ablasshandels äußerte. Heute befindet sich das Grab des großen Reformators in der Kirche.

Lutherhaus mit Martin Luther Museum

Nach dem Durchbruch der Reformation überließ der Kurfürst Friedrich der Weise das verwaiste Kloster 1524 Martin Luther und seiner Familie, die es bis zum Tode Luthers bewohnten.

Melanchthonhaus

Philipp Melanchthon war als Reformator neben Martin Luther eine treibende Kraft der deutschen und europäischen kirchenpolitischen Reformation und wurde auch "Lehrer Deutschlands" genannt.

Stadtkirche St. Marien

Die Mutterkirche der Reformation. Hier predigte Martin Luther.

Cranachhäuser und Cranachhöfe

Der berühmte Maler Lucas Cranach der ältere wurde 1505 von Kurfürst Friedrich dem Weisen an den sächsischen Hof nach Wittenberg berufen. Fast ein halbes Jahrhundert lebte er hier und schuf jene Gemälde, die sich heute in den großen Museen der Welt befinden. Lucas Cranachs Wohn- und Werksstätten befinden sich in der Schlossstra├če 1 und Markt 4.

Leucorea

Die Wittenberger Universität "Alma Mater Leucorea"wurde bereits im Jahr 1502 gegründet. Die wichtigsten Gelehrten dieser Zeit studierten und lehrten hier, wie Luther oder Melanchthon.

Hundertwasserschule in Wittenberg

Das Luther-Melanchthon-Gymnasium in Lutherstadt Wittenberg ist die deutschlandweit einzige Schule, die nach den Plänen des Wiener Architekten Friedensreich Hundertwasser umgebaut wurde.

Haus der Geschichte in Wittenberg (DDR Museum)


Werkssiedlung Piesteritz


Wörlitzer Schloss und Park bei Dessau


Schloss Georgium bei Desau


Schloss Luisium bei Desau